Organgesetz und interne Regelung

Der Fonds de garantie des dépôts Luxembourg (FGDL, Einlagensicherungsfonds Luxemburg) wird durch Artikel 154 des Gesetzes vom 18. Dezember 2015 (FR/EN)  über den Ausfall von Kreditinstituten und bestimmten Wertpapierfirmen etabliert. Gemäß Absatz 7 dieses Artikels hat der FGDL eine interne Regelung (FR) erlassen, welche eine solide und transparente Führung gewährleisten sollen.